Arbeitsgemeinschaft Pannen- und Unfallhilfe e.V.

Die APU e.V. wurde im November 1996 in München gegründet, mit dem Ziel die Verkehrssicherheit zu fördern.

Mitglieder und Organe des Vereins

Die Arbeitsgemeinschaft Pannen- und Unfallhilfe e.V. ist mit ihren Mitgliedern, den Automobilklubs, KFZ-Verbänden und KFZ-Organisationen, bundesweit organisiert. Der Verein verfolgt keine Gewinnerzielungsabsicht. Sämtliche Ämter in der APU e.V. sind Ehrenämter.

Organe der APU e.V. ist die Mitgliederversammlung, in der jedes Mitglied mit einem Delegierten vertreten ist, sowie der Vorstand, dem fünf Mitglieder angehören. Diese werden von der Mitgliederversammlung gewählt. Zusätzlich können laut Satzung der Bundesminister für Verkehr und die Landesministerkonferenz je einen Vertreter in den Vorstand entsenden.

Die Finanzen der APU e.V. überwachen zwei von der Mitgliederversammlung gewählte Rechnungsprüfer, die nicht dem Vorstand angehören.

APU Dienstleistungs GmbH, An der Langen Brücke 1, 99610 Sömmerda